Marie-Luise Fuchs nahm 2009 bei der WM der Berufe in Calgary in der männerdominierten Disziplin „Polymechanics and Automation“ teil. Seitdem hat sie in ihrem Ausbildungsbetrieb Viega Supply Chain GmbH & Co. KG Karriere gemacht und ist seit vielen Jahren als Teamleaderin für WorldSkills Germany ehrenamtlich aktiv. Auch sie wird im Buch ihre persönliche Geschichte erzählen.

Die WorldSkills und EuroSkills sind Spannung, Leidenschaft, Emotionen! Das Lernen im Wettbewerb ermöglicht es vielen Menschen, über sich hinauszuwachsen und fachlich sowie persönlich zu reifen. Genau davon möchte WorldSkills Germany in diesem Jahr auf eine ganz besondere Art berichten: in Buchform und randvoll mit persönlichen Geschichten, unterschiedlichen Lebenswegen, Gänsehautmomenten, Tränen, Erfolgen und Erfahrungen.

Das Buch soll u. a. euch jungen Menschen aufzeigen, wie spannend und erfolgreich der eigene Weg mit einer Berufsausbildung sein kann, aber auch als Inspiration dienen, Mut machen, nach vorn zu denken und vielleicht noch einmal einen ganz neuen Weg einzuschlagen.

Einen neuen Weg gehen wir auch bei der Erstellung des Buchs, bei der die Selfpublishing-Lösung Buuk zum Einsatz kommt. Das Düsseldorfer Start-up begleitet einen nicht nur Schritt-für-Schritt bis zum fertigen Manuskript. Zuvor kann man auch mit umfangreichen Analysetools Markt und Nachfrage eruieren oder die Keyword-Suche nutzen. Mit ihr erfährt man in Sekundenschnelle, was Leser in Verbindung mit dem eigenen Thema am häufigsten suchen – pfiffige Helfer für die spätere Vermarktung über Amazon, GoogleAds und Co.

Zuvor kommt aber – ganz klassisch – der Inhalt. Beim WorldSkills Germany-Buch haben wir die Menschen hinter den Geschichten aktiv dazu aufgerufen, ihre Erlebnisse selbst zu verfassen. Selbstverständlich ist das kein Muss: Alle, die hierbei Hilfe möchten, werden vom Redaktionsteam unterstützt. Nach dem ersten Aufruf Anfang des Jahres haben sich über 30 Menschen gemeldet, die mit uns ihre Geschichte teilen wollen – ein überwältigendes Feedback.

Aktuell bereitet das Redaktionsteam die Plattform bei Buuk für die Benutzung vor. Im Mai können dann die ersten Autoren damit starten, ihre Geschichten dort zu verfassen oder hochzuladen – denn natürlich ist es auch möglich, bereits in Word oder anderen Programmen verfasste Geschichten zu importieren. Auch die ersten Interviews des Redaktionsteams werden dann anlaufen. Veröffentlicht werden soll das fertige Buch gegen Ende des Jahres.

Buuk ist in diesem Projekt Kooperationpartner von WorldSkills Germany und stellt uns seine weltweit erste All-in-one Software für Selfpublisher kostenfrei zur Verfügung. Mehr über Buuk erfahren Sie hier >>