Mit dem Entrepreneurship-Projekt „Vom Lernenden zum Lehrenden“ lernen Auszubildende Unternehmertum und unternehmerisches Denken kennen

Mit dem spannenden Projekt „Vom Lernenden zum Lehrenden“ geben wir Azubis schon während der Ausbildung die Chance, sich in Sachen Unternehmergeist fit zu machen.
Warum? Weil Auszubildende in den beruflichen Schulen und im Betrieb weitgehend fachliches Wissen erwerben. Unternehmerisches Denken und Handeln werden nur in Ansätzen vermittelt, Aspekte wie Verantwortung und soziale Kompetenz finden nur in Einzelfällen Beachtung. Natürlich gibt es Schulen und Unternehmen, die ihren Auszubildenden diese Fertigkeiten bereits mit auf den Weg geben, aber noch ist die Anzahl derer gering.

„Vom Lernenden zum Lehrenden“ ist ein Wettbewerb bei dem Auszubildende Schülerinnen und Schülern ihre Berufe näherbringen. Wir wollen damit Fähigkeiten und Kompetenzen fördern, die für Unternehmerpersönlichkeiten und Führungskräfte wichtig sind.

Im Wettbewerb sollen die Auszubildenden selbst Ideen und Umsetzungskonzepte entwickeln und dabei Unterlagen wie Business- und Finanzpläne, Geschäftsmodelle oder Projekt- und Zeitpläne erstellen. Die Schülerinnen und Schüler sollen selbst kreativ sein und mit ihren Ideen sowie dem unternehmerischen Handwerkszeug in die Lage versetzt werden, sich unternehmerisches Denken anzueignen, um als aktive Mitarbeiter im Betrieb mitwirken zu können, mit einem vertieften Verständnis für unternehmerisches Agieren.

Beim Wettbewerb 2019 waren Schülerinnen und Schüler dieser Schulen beteiligt:

  • Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen (Pharmazeutisch-kaufmännische/r-Angestellte/r)
  • Friedrich-Ebert-Schule Esslingen (Technisches Gymnasium und Produktdesigner/innen)
  • Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule Pforzheim (Schmuckdesigner/innen)

Azubis begeistern für ihre Berufe

Mit einer feierlichen Siegerehrung ist am 12. Juli 2019 im Kursaal in Bad Cannstatt die Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs „Vom Lernenden zum Lehrenden“ über die Bühne gegangen. Teilgenommen haben im Finale …

weiterlesen

Auszubildende werden zu Unternehmern

„Vom Lernenden zum Lehrenden“ heißt ein von WorldSkills Germany initiiertes Projekt, das von der Karl Schlecht Stiftung gefördert wird. Im Rahmen eines Wettbewerbs bringen Auszubildende Schülern ihre Berufe näher. WorldSkills …

weiterlesen

Förderung des Projekts

Das Projekt „Vom Lernenden zum Lehrenden“ wurde gefördert von der Karl Schlecht Stiftung. Sie ist eine gemeinnützige Stiftung mit Fokus auf „Good Leadership“. Ihre Leitidee ist die Verbesserung von Führung in Business und Gesellschaft durch humanistische Werte. Vor diesem Hintergrund fördert sie die ganzheitliche, wertebasierte Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen und angehenden Führungskräften.