Die Mechatroniker Felix Alt und Jan Kintzi waren 2019 bei der WM der Berufe im russischen Kasan dabei. Foto: Anja Jungnickel
Vom 23. bis 27. Februar 2021 tritt bei der „eule gmünder wissenswerkstatt“ der Mechatronik-Nachwuchs bei der Deutschen Meisterschaft in diesem Wettbewerbsberuf gegen einander an.

Das wird spannend, denn es gilt an drei Tagen ein System zusammenzubauen, das aus zwei Stationen besteht. Eine davon ist vorab bekannt, die andere nicht. Beide Stationen müssen montiert, programmiert, auf Fehler analysiert und zu einem System zusammengefügt werden.

Teilnahmeberechtigt sind Auszubildende oder Facharbeiter mit einer Ausbildung im Bereich Mechatronik oder Elektronik, die im Jahr 2021 max. das 25. Lebensjahr vollenden (geb. ab den 1. Januar 1996 oder später). Der Wettbewerb ist ein Team-Wettbewerb. Jedes Team besteht aus 2 Teilnehmern.

Das beste Team der Deutschen Meisterschaft wird weitertrainieren um Deutschland bei den WorldSkills, der Weltmeisterschaft der Berufe, vom 22.- 27. September 2021 in Shanghai (China) zu vertreten. Die Vizemeister werden Deutschland nach weiteren Trainings bei den EuroSkills 2022 in St. Petersburg (Russland) vertreten.

Sie möchten mit ihren talentierten Fachkräften dabei sein? Dann melden Sie sie jetzt, jedoch bis spätestens 30. September 2020, an!

Hier finden Sie die Ausschreibung zum Wettbewerb:
Ausschreibung

Hier finden Sie die Anmeldung zum Wettbewerb:
Anmeldung

Und alle weiteren Infos zum Wettbewerb finden Sie hier:
Wettbewerbsinfos

Wir freuen uns auf die Teilnahme Ihrer jungen Fachkräfte!