Detlef Kröpelin, Chief Divisional Officer Textile Care der CWS-boco Gruppe (links) und Hubert Romer, Geschäftsführer WorldSkills Germany freuen sich über die Vertragsunterzeichnung. (Foto: Stephan Brendgen)

Detlef Kröpelin, Chief Divisional Officer Textile Care der CWS-boco Gruppe (links) und Hubert Romer, Geschäftsführer WorldSkills Germany freuen sich über die Vertragsunterzeichnung. (Foto: Stephan Brendgen)

Schulabgänger und Bewerber suchen nach einem Beruf, der abwechslungsreich ist und in dem sie sich weiterentwickeln können. Oft sind dabei viele Berufsmöglichkeiten und einzelne Berufsbilder den Jugendlichen nicht bekannt. Was machen eigentlich Abwassertechniker oder Betonbauer? Dies sind nur zwei der zahlreichen Ausbildungsbereiche, die händeringend nach Nachwuchskräften suchen. Gemeinsam mit CWS-boco, einem international führenden Anbieter moderner Berufskleidung im Mietservice, will WorldSkills Germany künftig noch stärker für duale Ausbildungsberufe werben. CWS-boco wird zudem ab sofort alle Wettbewerbe von WorldSkills Germany als „Presenter-Partner“ präsentieren.

„Bei regionalen, nationalen und internationalen Berufswettbewerben treten junge Fachkräfte in ihren Berufsdisziplinen gegeneinander an und zeigen auf spannende Weise und sehr praxisnah, was ihre Berufe ausmachen. Mit einer dualen Ausbildung kann man es weit bringen und sogar international Karriere machen,“ so Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany. „Oft haben junge Menschen gerade in der Phase der Berufsorientierung gar kein genaues Bild davon, was eine Ausbildung in einem bestimmten Beruf eigentlich beinhaltet. Gemeinsam mit CWS-boco wollen wir Jugendliche für die berufliche Bildung begeistern und vermitteln, dass gerade auch in vielen traditionellen Berufen heutzutage sehr modern und mit beeindruckender Technik gearbeitet wird. Darüber hinaus wollen wir junge Talente fördern und sie motivieren, in ihren Berufen das Beste zu geben. So werden sie wiederum zu Vorbildern für die eigene Generation.“ Anfang des Jahres hatten Hubert Romer und Detlef Kröpelin den Kooperationsvertrag unterschrieben, der eine enge Zusammenarbeit mit Ausbildern und den Unternehmen sowie die direkte Ansprache junger Menschen z.B. durch Veranstaltungen und TV-Projekte.

Alle deutschen WM-Teilnehmer, wie hier Lukas Heyn im Skill Anlagenmechaniker Sanitär und Heizung, trugen bei den WorldSkills Abu Dhabi 2017 Berufskleidung von CWS-boco.

„Wir freuen uns, durch die neue Partnerschaft gemeinsame Aktionen umzusetzen, in die wir Nachwuchstalente miteinbeziehen werden, um Gleichaltrige zu erreichen. Uns ist der Austausch mit Branchenexperten sehr wichtig. Wir sind Partner vieler Berufsverbände, deren offizielle Verbandskleidung wir durch unsere Marke boco anbieten. Daher sehen wir uns als im Bereich Berufskleidung als Experte für Experten. Worldskills Germany ist der ideale Partner für uns, unser Engagement im Jugendbereich zu verstärken und die Aufgaben der Ausbildungsberufe bekannter zu machen”, Detlef Kröpelin, Chief Divisional Officer Textile Care der CWS-boco Gruppe.

CWS-boco unterstützt die beruflichen Wettbewerbe in Deutschland und international bereits seit den 70 er Jahren und hilft mit seinem engen Netzwerk und seiner Branchenkenntnis, junge Talente in ganz unterschiedlichen Berufen voran zu bringen. Wie bereits bei der Europameisterschaft der Berufe in Göteborg 2016 und der Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi 2017 kleidet CWS-boco auch bei der diesjährigen Europameisterschaft in Budapest die Deutsche Berufenationalmannschaft ein. Dabei werden die Teilnehmer mit repräsentativer Businesskleidung für öffentliche Auftritte sowie mit branchenspezifischer Berufskleidung für die Wettbewerbe ausgestattet.

Pressemitteilung hier herunterladen >>

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.