Digital Youngsters - Wettbewerb WorldSkills GermanyIm Frühjahr hatte WorldSkills Germany seinen Wettbewerb „Digital Youngsters“ erstmals gestartet. Mehr als 40 Azubis hatten in Teams ihre Ideen und Konzepte von ihrem Arbeitsplatz der Zukunft eingereicht und damit gezeigt, wie sich die Digitalisierung auf die Berufsausbildung und Arbeitswelt auswirkt. Und wo es digital hingehen kann im Job. Ende September tagte die Wettbewerbsjury und nun steht fest, welche der Teams für die nächste Runde ausgewählt wurden.

In die Realisierungsphase gehen die Teams der Sick AG, der FESTO AG & CO. KG, der Volkwagen AG zusammen mit den Berufsbildenden Schulen 2 Wolfsburg, der Computacenter AG & Co. oHG sowie das Inklusionsteam des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks Berlin zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben.

Am 22. November 2016 findet im DFKI – Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH in Berlin ein Workshop für die Wettbewerbsteilnehmer statt.

Auf der didacta in Stuttgart erfolgt dann im Februar die Endmontage der Projekte und die Präsentation durch die Teams. Dann kommt erneut die Jury zusammen und verkündet auf der Siegerehrung die Gewinner des ersten „Digital Youngsters“-Wettbewerbs.

Zur Jury gehören Herr Ganders (Director Corporate Affairs, Samsung Electronics GmbH), Prof. Dr. Igel (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH), Frau Zeus (Vorstandsvorsitzende WorldSkills Germany e.V., Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik), Herr Hüppe (Geschäftsführer Bündnis für Bildung e.V. und Didacta Verband e.V.) sowie Herr Dr. Unger (Präsident Bundesverband Deutscher Berufsausbilder e.V.).

Wir bedanken uns bei allen Teams, die leider nicht in die nächste Runde gekommen sind. Alle haben wirklich tolle Ideen und Konzepte eingereicht, die es Wert sind, weiter zu verfolgen und die neugierig machen, wie sich die Arbeitswelt in Zukunft entwickelt.

Den Teams, die in die nächste Runde gekommen sind, wünschen wir weiterhin viel Erfolg und Spaß im laufenden Wettbewerb!

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) begleitet mit dem Educational Technology Lab (EdTec) unter Leitung von Professor Dr. habil. Christoph Igel den bundesweiten Wettbewerb „Digital Youngsters“ aus wissenschaftlicher Perspektive. Innovative Projekte zur Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes und der beruflichen Qualifizierung von morgen stehen im Fokus von Forschung und Entwicklung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des international ausgewiesenen Kompetenzzentrums für zukunftsweisende Bildungstechnologien, Informations- und Wissensmanagement. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.dfki.de/web/forschung/edtec

Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Gemeinsam mit WorldSkills Germany engagiert sich Samsung dafür, junge Menschen auf die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt vorzubereiten und und sie dazu zu befähigen, die Zukunft aktiv mitzugestalten.
Weitere Informationen unter: http://www.samsung.com/de/aboutsamsung/samsung/projekte.html

2 Antwort Kommentare

  • Jackob  7. November 2016 von 11:34

    Das finde ich eine wirklich klasse Idee! Wieso nicht schon die jüngsten einbeziehen, immerhin sind sie die Arbeitskräfte von morgen. So eine Aktion motiviert und hilft der Forschung zur gleichen Zeit, wirklich toll! Aber, auch bei aller Forschung und Fortschritt dürfen die Unternehmen nicht vergessen das auch sie für die vielen neuen Arbeitnehmer attraktiv bleiben müssen (hier nachzulesen: https://blog.newsearch.de/new-work/), denn nur wer sich als attraktiver Arbeitgeber präsentiert und vor allem als solcher wahrgenommen wird, wird sich in der Arbeitswelt von morgen behaupten können.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.