Anforderungskriterien für beantragende Institutionen

Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig - Übergabe Zertifikat

Übergabe der Zertifizierungsurkunde an das Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig in Borsdorf

Die beantragende Partnerinstitution muss folgende Kriterien erfüllen:

  • 1. Die beantragende Institution muss eine etablierte und bereits anerkannte Bildungsstätte für überbetriebliche Aus- und Weiterbildung sein. Ersatzweise muss ein geprüftes und qualifiziertes Entwicklungskonzept vorliegen.
  • 2. Die Dozenten und Kursleiter müssen entsprechende Qualifikationen im Bereich der Aus- und Weiterbildung besitzen. Sie müssen Erfahrungswerte im Bereich der beruflichen Wettbewerbe und des Bildungssports nachweisen. Ersatzweise müssen entsprechende Qualifizierungen über Fortbildungsmaßnahmen erarbeitet werden.
  • 3. Die wirtschaftlichen Verhältnisse der beantragenden Bildungsstätte müssen gesichert sein.
  • 4. Es muss eine schriftliche Bestätigung der Geschäftsführung und /oder der Trägerinstitution vorliegen.
  • 5. Es müssen adäquate und wertige Räumlichkeiten (Büro, Werkstätten, Sozialräume, Internet, WLAN) nachgewiesen werden.
  • 6. Es muss ein Schulungskonzept eingereicht werden. Dazu gehört auch eine schriftliche
    Einverständniserklärung, die Schulungskonzepte der WorldSkills Bundesleistungszentren zu erfüllen und diese umzusetzen. Diese werden gemeinsam mit den anderen Einrichtungen der Bundesleistungszentren erarbeitet und laufend modifiziert.
  • 7. Die beantragende Institution erklärt sich bereit, in Gemeinschaft mit den anderen
    Bundesleistungszentren die Philosophie und die Grundsätze der WorldSkills-Wettbewerbe zu unterstützen und zum Erfolg der Gesamtkonzeption der beruflichen Wettbewerbe beizutragen. Dazu gehört auch die Unterstützung der Teilnehmer der deutschen Nationalmannschaft der Weltmeisterschaften der Berufe im Rahmen der Möglichkeiten der Einrichtung. Es werden jedoch keine kostenfreien Leistungen im Rahmen der Kooperation erwartet.
  • 8. Die beantragende Institution erklärt sich bereit, den ihrem möglichen Beitrag für die Auswahl und Schulung von Teilnehmern für die WorldSkills-Wettbewerbe zu leisten.
  • 9. Die beantragende Institution ist Mitglied bei WorldSkills Germany e.V. oder ist bereit die Mitgliedschaft zu vergünstigten Konditionen für Schulungseinrichtungen und Institutionen zu beantragen. Dies berechtigt zur vollen Mitbestimmung im Verein. Die Mitgliedsgebühr kompensiert die Kosten für Verwaltung und Handling. Alternativ wird eine Lizenzgebühr vom Partner für Verwaltung und Aufwand erhoben.

Sie haben Interesse daran, dass Ihre Institution ein zertifiziertes Leistungs- oder Bundesleistungszentrum wird? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

WorldSkills Germany e.V.

Friedrichstr. 8
70736 Fellbach

Tel: 0711 9065996-0
Fax: 0711 9065996-4
info@worldskillsgermany.com


  • Starkes Netzwerk

    Profitieren Sie von unserem Netzwerk und werden Sie selbst Teil dessen.

    mehr >>


  • Berufe als Disziplinen

    Hier finden Sie alle Disziplinen der Berufswettbewerbe.

    mehr >>


  • Termine

    Wann sind die nächsten Wettbewerbe? Eine Übersicht finden Sie hier.

    mehr >>

  • alle Informationen per Email >>