Tobias Kolzer (3. Platz), Julian Ulmer (1. Platz) und Tim Dickele (2. Platz) freuen sich über Ihre Pokale. (Foto: SICK AG)

Tobias Kolzer (3. Platz), Julian Ulmer (1. Platz) und Tim Dickele (2. Platz) freuen sich über ihre Pokale, die ihnen von Julian Sütterlin (WorldSkills Germany-Experte) und Franz Schropp (Senior Technical Delegate WorldSkills Germany) überreicht wurden. (Foto: SICK AG)

Spannung pur: Zwischen Julian Ulmer und Tim Dickele (beide SICK AG) war es seeehr knapp. Am Ende entschied Julian bei der letzten Aufgabe die Meisterschaft für sich. Er ist nun „Deutscher Meister Elektronik 2017“ und nimmt im Skill Industrieelektroniker an der nächsten WM der Berufe, den WorldSkills Abu Dhabi 2017, teil. Platz 3 erreichte Tobias Kolzer (Hekatron Technik GmbH).

Acht junge Fachkräfte hatten in den vergangenen drei Tagen in Freiburg die Deutsche Meisterschaft bestritten. Ebenfalls dabei waren Felix Willi (Hekatron), Johannes Albrecht (Hekatron), Lukas Kuder (Berthold Technologies GmbH & Co. KG, Aaron Striegel (SICK) und Timo Kolleth (Hekatron).

WorldSkills Germany-Experte Julian Sütterlin und Franz Schropp (Senior Technical Delegate WorldSkills Germany) überreichten den Teilnehmern ihre Auszeichnungen.

Wir gratulieren allen zu dieser Top-Leistung!

Wir danken allen Unterstützern der Deutschen Meisterschaften im Skill „Industrieelektroniker“: SICK AG, Hekatron Technik GmbH, Altium Europe GmbH, LPKF Laser & Electronics AG, Würth Elektronik GmbH & Co. KG, IHK Südlicher Oberrhein und Südwestmetall.

Klickt euch durch unsere Bildergalerie (Fotos: SICK AG):

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.