Ferdinand-Braun-Schule als neues WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum für Maler- und Lackiererhandwerk zertifiziert

An der Ferdinand-Braun-Schule zeugt nun ein Schild von der Zertifzierung zum WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum. Björn Müller (Fachlehrer FBS), Jens Frieß (Vorstandsmitglied WorldSkills Germany e.V.), Gregor Botzet (Experte WSG und Koordinator für Farbtechnik FBS), Ingeborg Totzke (Geschäftsführerin Verband Farbe Gestaltung Bautenschutz Hessen) und Uwe Schäfer (Fachlehrer FBS) freuen sich über die Anerkennung der Schule. (Foto: Thomas Landgraf)

An der Ferdinand-Braun-Schule zeugt nun ein Schild von der Zertifzierung zum WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum. Björn Müller (Fachlehrer FBS), Jens Frieß (Vorstandsmitglied WorldSkills Germany e.V.), Gregor Botzet (Experte WSG und Koordinator für Farbtechnik FBS), Ingeborg Totzke (Geschäftsführerin Verband Farbe Gestaltung Bautenschutz Hessen) und Uwe Schäfer (Fachlehrer FBS) freuen sich über diese Anerkennung. (Foto: Thomas Landgraf)

Geballte Fachkompetenz im Maler- und Lackiererhandwerk traf sich in der Ferdinand-Braun-Schule (FBS) in Fulda. Der Verband Farbe Gestaltung Bautenschutz Hessen veranstaltete einen gut besuchten Bildungskongress für Berufsschullehrer, Ausbilder der „Überbetrieblichen Ausbildung“ und Mitglieder der Gesellenprüfungsausschüsse. Praktisches wie Vorführungen, Anwendungshilfen, hochwertige Beschichtungs- und Kreativtechniken für das Maler- und Lackiererhandwerk zum Mitmachen und Ausprobieren standen ebenso auf dem Tagesplan wie Einblicke in die Abwicklung der Gesellenprüfungen.

Besonderer Höhepunkt der Tagung aber: die Ernennung der FBS zum Bundesleistungszentrum für das Maler- und Lackiererhandwerk durch WorldSkills Germany. WorldSkills Germany-Vorstandsmitglied Jens Frieß bei der Übergabe der Zertifizierungsurkunde: „Die berufliche Ausbildung ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Bildungslandschaft. Die Zertifizierung als Bundesleistungszentrum ist eine besondere Würdigung hochmotivierter Schüler und Lehrer der FBS und der nachhaltigen überbetrieblichen Ausbildung in guter Qualität in dieser Einrichtung. Worldskills Germany unterstützt das Engagement für berufliche Wettbewerbe. Bundesleistungszentren wie dieses hier in Fulda helfen Teilnehmern, sich strukturiert und planmäßig auf internationale Wettbewerbe vorzubereiten.“

Für Gregor Botzet, Koordinator für Farbtechnik an der FBS und WorldSkills-Experte im Skill Maler, ist diese Auszeichnung zum WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum „eine Bestätigung für unsere innovative Arbeit auf hohem Niveau im Maler- und Lackiererhandwerk. Seit vielen Jahren sind wir Bildungspartner des Landesverbandes Hessen und des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz. Unsere Philosophie ist, junge Menschen mit Blick auf die Zukunft modern, kreativ und individuell zu fördern. Unsere Motivation hierzu ist die Leidenschaft am Handwerk. Wir sind der Meinung: Das Malerhandwerk hat Zukunft, aber wir müssen sie aktiv gestalten. Deshalb bringen wir uns ein und möchten Botschafter in der Malerwelt sein.“

Viele Jahre bereits ist die FBS in Fulda Stützpunktschule in der Lehrerfortbildung des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz und Ausrichter von Landes- und Bundesleistungswettbewerben der Maler und Lackierer. Seit über 40 Jahren führt man in den Werkstätten die überbetriebliche Ausbildung sowie die Gesellenprüfungen der Maler und Lackierer sowie der Fahrzeuglackierer durch. Die Ausbildung zum Meister in diesem Handwerk erfolgt seit 28 Jahren.

Fakten wie diese zeigen das besondere Engagement der Bildungseinrichtung, die bundesweit als Fach- und Meisterschule und als überbetriebliche Ausbildungs- und Weiterbildungsstätte im Maler und Lackiererhandwerk anerkannt ist. Alle dort tätigen Dozenten besitzen den Status des Maler- und Lackierermeisters und den des Farb- und Lacktechnikers. Mit Blick auf künftige Champions in diesen Skills wird angestrebt, nicht
nur die Teilnehmer der Nationalmannschaft zur Vorbereitung auf Weltmeisterschaften der Berufe in der bestens ausgestatteten Bildungseinrichtung z.B. durch Experten wie Gregor Botzet zu trainieren. Geplant ist auch, Wettbewerbe mit Teilnehmern anderer Länder wie der Schweiz, Österreich und Niederlande durchzuführen.

Die Pressemitteilung hier herunterladen >>

Fotos: Thomas Landgraf

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.