Eine tolle Leistung unserer vier Teilnehmer und ein herzliches Dankeschön auch an die drei Trainer!

Eine tolle Leistung unserer vier Teilnehmer und ein herzliches Dankeschön auch an die drei Trainer!

Es war ein durchweg super organisierter Aufenthalt: im Juni nahmen vier Mitglieder der Deutschen Berufenationalmannschaft an der China International Skill Competition 2017 teil. Mit ihren Trainern, die jeweils auch Teil der Wettbewerbsjury waren, hatten sich Johanna Volz (Skill 30, Kosmetik), Jan Hügel und Robin Ehret (Team-Skill 4, Mechatronik) sowie Lukas Heyn (Skill 15, Anlagenmechaniker Sanitär- und Heizungsinstallation) auf den Weg gemacht.

Lukas gewann am Ende Gold und Johanna freute sich sehr über die Silbermedaille. Aber auch für Jan und Robin war dieser internationale Wettbewerb eine wirklich tolle Trainingsmöglichkeit. Denn vor allem die Wettbewerbserfahrung kann bei der WM der Berufe im Oktober in Abu Dhabi am Ende auch sehr hilfreich sein für ein noch besseres Ergebnis.

Brigitte Ratzke, Bundestrainerin und WorldSkills Germany-Expertin im Skill Kosmetik, fasste den Aufenthalt in China so zusammen: „Die Chinesen hatten eine sehr gute Organisation (fast immer auf die Sekunde genau). Wir hatten Volontäre zur Seite, Abholung direkt am Tunnelausgang am Flugzeug bei Ankunft bis zum Check-in beim Abflug. Unvorhersehbare Verzögerungen der Nachbesprechung des Wettbewerbs wurden sofort umorganisiert, sodass alles Weitere reibungslos verlief. Wir hatten ein tolles Hotel in Shanghai und das Essen war reichlich, vielfältig und sehr schmackhaft. Lediglich das Lunchpaket war etwas gewöhnungsbedürftig – nur Süßes, Kekse, Nussstangen und Sesamcracker, da hätte man schon gerne mal etwas Salziges oder ein Sandwich gehabt. Für unseren Wettbewerb kann ich sagen, dass alles sehr entspannt und reibungslos verlief. Johanna hatte volle Punktzahl für das Phantasie-Make-up (Facepainting) und hatte auch sonst wenig Punktabzüge, was dann im Ergebnis zur Silbermedaille führte.“

Als Trainer ebenfalls dabei waren André Schnabel (Skill 15) und Tobias Wolter (Skill 4).

Mehr Infos zur bevorstehenden WM gibt es hier >>

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.