EuroSkills Lille 2014 - Team Germany Einmarsch der Nationen - WorldSkills Germany

Team Germany beim Einmarsch der Nationen während der Eröffnungsfeier der EuroSkills Lille 2014.

Dreitägige Leistungsschau der besten beruflichen Talente Europas

Mit einer feierlichen Zeremonie und dem Einmarsch der 24 teilnehmenden Länderteams sind am Mittwochabend im französischen Lille die EuroSkills 2014 gestartet. In den kommenden drei Tagen wetteifern 420 beruflich bestens qualifizierte Fachkräfte im Alter bis 25 Jahre um EM-Titel und -Medaillen. Die 23jährige Kim Mona Bill, Teilnehmerin im Wettbewerb der Maler, führte als Fahnenträgerin die deutsche Berufe-Nationalmannschaft ins Lille Grand Palais. Das Team von WorldSkills Germany und Zentralverband des Deutschen Handwerks geht mit 21 jungen Talenten in 15 Einzel- und Teamwettbewerben an den Start. Nach Rotterdam (2008), Lissabon (2010) und dem belgischen Spa (2012) findet diese europäische Leistungsschau der beruflichen Ausbildung zum vierten Mal statt.

Begleitet von einem Konferenzprogramm zu Bildungs- und Ausbildungsthemen locken die EuroSkills vom 2. bis 4. Oktober auch viele junge Besucher sowie Schüler der Region in die Zenith-Messehalle. Erwartet werden 50.000 Besucher. Die deutschen EuroSkills-Teilnehmer kommen aus den Bundesländern Bayern (6), Niedersachsen (4), Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg (je 3) sowie Rheinland-Pfalz und Saarland (je 1). Das Team Germany hatte bei vergangenen Berufe-EM stets sehr erfolgreich abgeschnitten, eine Reihe von Titeln geholt und vor zwei Jahren durch die beiden deutschen Gewinner des Teamwettkampfs Mobile Robotik sogar den Award „Beste Europäer“ errungen.

Daran wolle man im Teamergebnis anknüpfen und im Wettstreit auch hier weit vorn landen. Die diesjährigen deutschen Starter in den Wettbewerben von Berufsdisziplinen aus Handwerk und Industrie hatten sich zuvor in regionalen und nationalen Ausscheiden qualifiziert und in speziellen Trainings mit erfahrenen Experten für Lille fit gemacht. Für Deutschland ist die Teilnahme an solchen internationalen Wettbewerben wie den EuroSkills eine gute Möglichkeit, für die deutsche duale Ausbildung zu werben und ihre Leistungsfähigkeit zu beweisen.

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.