An der Premiere von „Digital Youngsters“ beteiligten sich knapp 50 Auszubildende bundesweit mit insgesamt 14 Konzepten. Von der Wettbewerbsjury wurden fünf Finalteams ausgewählt, die ihre Projekte weiterentwickelten und auf der didacta 2017 präsentierten. Das Team der Festo AG & Co. KG wurde hier als Sieger gekürt.
Vier dieser Finalteams nahmen anschließend im Rahmen des Digital-Gipfels auch an der nationalen DIV-Konferenz teil. Insgesamt gab es eine breite Medienresonanz zum gesamten Wettbewerb.

Die Finalteams und ihre Konzepte

Das Team der FESTO AG & Co. KG

Die Gewinner des Wettbewerbs 2016/17 befassten sich in ihrem Beitrag mit dem Thema „Arbeitsplatz 2030“.
 

Zum Wettbewerbsbeitrag >>

Das Inklusions-Team des ALBBW & BVG

Das Team des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks und der Berliner Verkehrsbetriebe beschäftigte sich mit „Tools & Gadgets 2030“.
 

Zum Wettbewerbsbeitrag >>

Das Team der Computacenter AG & Co. oHG

Das Computacenter-Team widmete sich in seinem Konzept der „work life balance 2030“.
 

Zum Wettbewerbsbeitrag >>

Das Team der SICK AG

„Arbeits- und Organisationsstrukturen 2030“ war Thema des Wettbewerbsbeitrags des Teams der SICK AG.
 

Zum Wettbewerbsbeitrag >>

Das Team der Volkswagen AG & Berufsbildende Schulen 2 Wolfsburg

Das Team entwickelte und realisierte seine Vision der Zukunft zum Thema „Technologien und Kompetenzen 2030“.
 

Zum Wettbewerbsbeitrag >>

Die Jury

Unser Dank gilt auch der Jury des ersten Wettbewerbs für ihr außerordentliches Engagement.

  • Prof. Dr. Christoph Igel (Wissenschaftlicher Leiter des Educational Technology Labs des Deutschen Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz DFKI / Vorsitzender der Expertengruppe Intelligente Bildungsnetze des Nationalen Digital-Gipfels / Mitglied des Vorstandes und Wissenschaftlicher Beirat der Charta Digitale Vernetzung)
  • Steffen Ganders (Director of Corporate Affairs SAMSUNG Electronics)
  • Martin Hüppe (Geschäftsführer Bündnis für Bildung und didacta Verband)
  • Dr. Axel-Michael Unger (Präsident Bundeverband Deutscher Berufsausbilder)
  • Andrea Zeus (Vorstandsvorsitzende WorldSkills Germany)

Alle Teams

Diese Teams haben am ersten Wettbewerb „Digital Youngsters“ teilgenommen und ihre Konzepte zu ihrem Arbeitsplatz und der Ausbildung der Zukunft eingereicht. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für ihre innovativen Ideen.

  • Computacenter (Torben Bauer, Markus Schenk, Tino Steinmann)
  • Festo didactic (Franziska Olbrich, Nina Ressel, Jannik Appel, Cornelius Cress)
  • FZ Jülich (Sören Langen, Björn Leseberg, Helge Faßbender, Alexander Marx)
  • Inklusionsteam I – Annedore-Leber-Berufsbildungswerk und Berliner Wasserbetriebe (J. Braune, D. Skrczypczek, O. Gramm, L. Puhle)
  • Inklusionsteam II – Annedore-Leber-Berufsbildungswerk und Berliner Verkehrsbetriebe (Eric Wegener, Diyar Elci, Michael Mrochen, Paulina Grant)
  • Inklusionsteam III – Annedore-Leber-Berufsbildungswerk, Berliner Wasserbetriebe und Berliner Verkehrsbetriebe (Pascal Streitberger, Kai Zander, Maximilian Dietschke, Eric Schulz)
  • MMBbS Hannover – Team I (Philipp Geilmann, Jannis Borkowitz, Domenic Ehlers)
  • MMBbS Hannover – Team II (Sjoerd Girkes, Jan Mielke, René Veenhuis)
  • MMBbS Hannover – Team III (Sabrina Holzapfel, Sarah Scholz, Lisa-Marie Weinreich)
  • Rogers Corporation (Michael Melchner, Tobias Kennel)
  • SICK AG – Team I (Patrick Schmieder, Timo Späth, Mathias Hug, Marius Becherer, Felix Wagner)
  • SICK AG – Team II (Paula Winter, Yvonne Beck, Christoph Frank, Stefan Herbstritt)
  • Volksbank Mittweida (Justine Rudolph, Florian Uhl)
  • Volkswagen und Berufsbildende Schulen Wolfsburg (Tobias Mühlnikel, René Aschen, Bernd Sievers)

Partner

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) begleitet mit dem Educational Technology Lab (EdTec) unter Leitung von Professor Dr. habil. Christoph Igel den bundesweiten Wettbewerb „Digital Youngsters“ aus wissenschaftlicher Perspektive. Innovative Projekte zur Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes und der beruflichen Qualifizierung von morgen stehen im Fokus von Forschung und Entwicklung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des international ausgewiesenen Kompetenzzentrums für zukunftsweisende Bildungstechnologien, Informations- und Wissensmanagement. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.dfki.de/web/forschung/edtec

Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Gemeinsam mit WorldSkills Germany engagiert sich Samsung dafür, junge Menschen auf die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt vorzubereiten und und sie dazu zu befähigen, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Weitere Informationen unter: http://www.samsung.com/de/aboutsamsung/samsung/projekte.html

Digital Youngsters geht 2018 in die nächste Runde. Hier gibt es mehr Infos zum nächsten Wettbewerb >>