Moderne Produktionsanlagen und technische Systeme vereinen Mechanik, Elektronik und Informationsverarbeitung. Wer diese Systeme in ihrer Funktion verstehen, montieren, bedienen und warten will, benötigt umfassende und aktuelle Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik im Sinne der DGUV Vorschrift 3. Die Ernennung zur Elektrofachkraft wird in der Regel durch den erfolgreichen Abschluss eines elektrotechnischen Berufes nachgewiesen. Durch die fachliche Qualifizierung QeFK – „Qualifizierung mit IHK-Zertifikat zur Elektrofachkraft nach DGUV V3“ erhält der Teilnehmer die fachliche Eignung zur Elektrofachkraft. Diese Maßnahme schließt mit einem Zertifikat durch die IHK ab. Dafür muss der Teilnehmer, neben dem Bestehen der 8 Modultests, eine im Betrieb erarbeitete Präsentation zu einem betrieblichen Auftrag präsentieren.

Diese bringt er zum Modul 9 mit und trägt sie vor Vertretern der IHK und des ILW-Mainz vor. Die fachliche Qualifizierung QeFK wird in 9 Modulen durchgeführt und geht über einen Zeitraum von 18 Monaten.

  • „Qualifizierung zur Elektrofachkraft“ in ILW-Mainz Präsenz gesamt: 464 UE
  • ca. 30% selbstorganisiertes lernen, begleitet per LernCampus@ILW
  • Betreuung im betrieblichen Kontext zur Vertiefung der Kenntnisse

Für die Teilnahme sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Verbindliche Anmeldung
  • Vom Arbeitgeber bestätigtes Beschäftigungsverhältnis
  • Facharbeiterbrief in einem technischen Beruf
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Betrieblich, verantwortlicher E-Betreuer
  • Nachweis über die gesundheitsmedizinische Voraussetzung für das Ausüben von elektrotechnischen Tätigkeiten
  • Erfolgreicher Online-Test zur Eignungsfeststellung

Melden Sie sich jetzt zur fachlichen Qualifizierung QeFK an.
Zum Anmeldeformular >>

Sie möchten mehr über das ILW Mainz erfahren?
Jetzt informieren >>