Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft ist bereit, sich mit den besten Fachkräften der Welt zu messen und die Qualität der beruflichen Bildung Deutschlands im internationalen Vergleich erfolgreich unter Beweis stellen.

Es wird eine Weltmeisterschaft der Berufe, wie es sie noch nie gegeben hat: Nach der Absage der für Oktober geplanten WorldSkills Shanghai 2022 machten sich die Mitgliedsnationen von WorldSkills International, allen voran die deutschsprachigen Länder, dafür stark, über 1.000 Spitzen-Fachkräften dennoch einen einzigartigen Wettkampf zu ermöglichen. Innerhalb kürzester Zeit erarbeiteten die besten Expert*innen rund um den Globus eine adäquate WM-Alternative. Die Idee der WorldSkills Competition 2022 Special Edition wird nun von September bis November Realität, wenn die besten Fachkräfte aus 58 Ländern und Regionen in 61 Berufsdisziplinen in 15 Nationen ihr Können auf höchstem Niveau zeigen.

Der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft kommt für die WM-Teilnahme eine ganz besondere Ehre zuteil, denn Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die Schirmherrschaft für das Team Germany. Die 37 besten Fachkräfte Deutschlands, die sich im Vorfeld bei regionalen und nationalen Wettbewerben für die WorldSkills qualifiziert haben, bereiten sich mit ihren jeweiligen Bundestrainer*innen bereits seit zahlreichen Monaten intensiv auf die diesjährigen internationalen Berufswettbewerbe vor. Sie erhalten mit dieser großen Anerkennung ihrer Leistung wenige Wochen vor dem WM-Start einen zusätzlichen Motivationsschub.

„Wir sind sehr dankbar, dass wir für diese Weltmeisterschaft erneut eine große Unterstützung seitens der Regierung erhalten“, freut sich Hubert Romer, Geschäftsführer und Offizieller Delegierter von WorldSkills Germany, über die positive Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. „Im Frühjahr waren wir nicht sicher, ob die WorldSkills in diesem Jahr überhaupt ausgetragen werden können. Nun wissen wir, dass sich der Fleiß und der Ehrgeiz unserer Nationalmannschaft auszahlen wird. Sie werden ihr Spitzenkönnen international unter Beweis stellen und Teil eines einzigartigen Welt-Events sein.“ In den vergangenen Jahren konnten professionelle Strukturen in allen Berufsdisziplinen etabliert werden, die dem Spitzensport vergleichbar sind.

Auch Deutschland wird Austragungsort der Weltmeisterschaft sein. Über 160 der besten Fachkräfte der Welt werden in neun Disziplinen in Stuttgart, Nürnberg, Leonberg, Soest, Dresden und Lahr/Schwarzwald um den WM-Titel kämpfen. Begleitet werden sie von 450 Betreuer*innen und Trainer*innen. „Diese Special Edition bietet viele zukunftsweisende Chancen“, betont Hubert Romer. „Für die besten Fachkräfte der Welt ist es die Möglichkeit, ihre über viele Monate hinweg erworbenen exzellenten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Es ist wichtig, dass wir in Deutschland unseren Beitrag leisten und das Projekt unterstützen. Dank der großen Solidarität aller Partner wird uns dies auch gelingen.“

Die Teilnahme der deutschen Berufe-Nationalmannschaft an der WorldSkills Competition 2022 Special Edition wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Darüber hinaus ist CWS Workwear als Presenterpartner von WorldSkills Germany offizieller Partner und Ausstatter der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft. Bundeskanzler Olaf Scholz ist Schirmherr für das Team Germany.

Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung (nach Wettkampfdatum sortiert):

  • 04. – 07. Oktober – Mechatronik, Industrie 4.0, Water Technology Messe Stuttgart, Stuttgart – Deutschland
  • 10. – 13. Oktober – Kälte- und Klimatechnik Messe Nürnberg, Nürnberg – Deutschland
  • 10. – 15. Oktober – CNC-Drehen, CNC-Fräsen DMG MORI Academy, Leonberg – Deutschland
  • 11. – 14. Oktober – Möbelschreiner*in, Zimmerer*Zimmerin Messe Basel, Basel – Schweiz
  • 12. – 15. Oktober – Drucktechnik, Grafikdesign visCampus, Aarau – Schweiz
  • 13. – 16. Oktober – Additive Manufacturing Fachhochschule Südwestfalen, Soest – Deutschland
  • 13. – 16. Oktober – Mobile Applications Development, IT Software Solutions for Business, IT Network Systems Administration, Cloud Computing
    KINTEX, Goyang – Südkorea
  • 17. – 20. Oktober – Schweißen Welding Technology and Training Center, Cleveland/Ohio – USA
  • 17. – 20. Oktober – Robot Systems Integration National Centre for Continuous Professional Development, Esch-sur-Alzette – Luxemburg
  • 18. – 20. Oktober – Industriemechanik Sheridan College Magna School for the Skilled Trades, Brampton/Ontario, Kanada
  • 18. – 21. Oktober – Fahrzeuglackierer*in College 360, Silkeborg – Dänemark
  • 19. – 22. Oktober – Elektronik ICT Berufsbildungscenter, Bern – Schweiz
  • 19. – 22. Oktober – Stuckateur*in, Gesundheits- und Sozialbetreuung, Digital Construction Parc des expositions Bordeaux Lac, Bordeaux – Frankreich
  • 24. – 27. Oktober – Landschaftsgärtner*in Eesti Näitused, Tallin – Estland
  • 25. – 28. Oktober – Kfz-Mechatronik Haus des Kfz-Gewerbes, Dresden – Deutschland
  • 02. – 04. November – Anlagenmechaniker*in SHK Grohe AG, Lahr/Schwarzwald – Deutschland
  • 03. – 06. November – Fliesenleger*in, Maler*in FieraMesse, Bozen – Italien
  • 24. – 26. November – Elektroinstallation, Anlagenelektronik, Maurer*in, Stahlbetonbauer*in Messezentrum Salzburg, Salzburg – Österreich

Weitere Informationen zur WorldSkills Competition 2022 Special Edition und dem Team Germany finden Sie auf unserer Website.

Jetzt mehr erfahren >>

Pressemitteilung zum Download >>