Die drei Besten Anlagenmechaniker SHK erhalten ihre Urkunde. Foto: Nationalteam Sanitär und Heizung

„Es waren sehr anspruchsvolle Aufgabenstellungen, die die 10 hochmotivierenden Teilnehmer meistern mussten. Ich hatte wahre Freude beim Zusehen. Ebenso war ein tolles Experten-Team vor Ort, darunter Simon Dorndorf, Europameister bei den EuroSkills in Graz 2021 und Nathanael Liebergeld, Weltmeister bei den WorldSkills in Sao Paulo 2015“, erzählt André Schnabel, Bundestrainer für die EuroSkills und WorldSkills in der Disziplin „Anlagenmechaniker*in SHK.“

Die Deutsche Meisterschaft der Anlagenmechaniker SHK fand vom 19. bis zum 20.11.2021 im Metall- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Koblenz statt. Die Top-Fachkräfte mussten an einem Tag ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Sie mussten vier Wettbewerbsmodule bestreiten, die es in sich hatten:

  • Modul 1 – Unterputzspülkastentechnik: Umbau der berührungslosen Befestigung
  • Modul 2 – Trinkwasserhygiene: anwenden von Mathematik und digitales Wissen
  • Modul 3 – Speed-Modul: Heizungsinstallation mit Pumpen
  • Modul 4 – C-Stahl-Modul: Stahlrohrinstallation

Die vier Module wurden nach Auslosung in Gruppen bestritten. Am Ende holte sich Kai Rasenberger aus Sachsen den ersten Platz. Zweiter wurde Finn-Hendrik Koch aus Schleswig-Holstein. Nico Hillebrand aus Baden-Württemberg bekam den dritten Platz. Der Teilnehmer für die WorldSkills in Shanghai wird im Februar auf der Mitteldeutschen Handwerksmesse in Leipzig ausgewählt.

Fotogalerie: Nationalteam Sanitär und Heizung