Jetzt für die WorldSkills Conference 2021 anmelden

„Skills for green jobs“ ist eines von drei Themengebieten der diesjährigen WorldSkills-Konferenz, die vom 25. bis 29. Oktober 2021 in China bzw. virtuell stattfindet. Mit den UN Sustainable Development Goals (UN-Nachhaltigkeitsziele) sind die Regierungen aufgefordert, ihre Klimaschutzstrategien zu beschleunigen. Die Klimakrise hat deutlich gemacht, dass eine inklusive Entwicklung ohne eine nachhaltige Umwelt nicht zu erreichen ist.

Die Länder werden zunehmend aufgefordert, Partnerschaften zu fördern, die die nationale oder sektorale Entwicklung und Personalplanung mit ihren Klimaambitionen synchronisieren. Eine öffentlich-orientierte Erholungspolitik nach der Pandemie sollte auch den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft voranbringen. Dies war in vielen Ländern der Fall, in denen großzügige Finanzpakete für den Ökologisierungsprozess bereitgestellt wurden.

In der Privatwirtschaft spielen qualifizierte Fachkräfte eine entscheidende Rolle bei der Ermöglichung des grünen Wandels. Qualifizierte Arbeitskräfte können dazu beitragen, die CO2-Emissionen von Arbeitsplätzen zu reduzieren, die Energieeffizienz von Prozessen zu optimieren, Abfall zu reduzieren und zur Erhaltung der Artenvielfalt und der Ressourcen beizutragen.

Bildung und Ausbildung müssen die Bemühungen um die Kompetenzentwicklung mit klimabezogenen Plänen und Zielen in Einklang bringen. Das Themengebiet „Skills for green jobs“ konzentriert sich demnach auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und bietet damit eine Plattform, um die nächsten Schritte zu besprechen, die nötig sind, um die Nachhaltigkeit in der Wirtschaft zu stärken.

Weitere Themengebiete sind „Kompetenzen zur Reduzierung von Armut“ sowie „Zukunft der Ausbildungssysteme“.

Die WorldSkills Conference 2021 beginnt am 25. Oktober 2019 um 9:30 Uhr deutsche Zeit. Die virtuelle Teilnahme an den Sessions ist kostenfrei.

Alle Sessions und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Konferenz-Website

Jetzt informieren