Ingeborg Totzke und Dill Khan

Das Berufsbildungs- u. Technologiezentrum Weiterstadt der HWK Rhein-Main – seit 2016 Bundesleistungszentrum für den Skill Fahrzeuglackierer und seit 2020 Bundesleistungszentrum für den Skill Fleischer/in, hat das Prinzip „Lernen im Wettbewerb“ als einen täglich gelebten Bestandteil am BTZ Weiterstadt etabliert. Lernen im Wettbewerb spornt an – es macht junge Fachkräfte besser und wirkt sich positiv auf das berufliche Können aus.

Dill Khan, Experte der Disziplin Building Information Modelling und sehr daran interessiert mit der Fakultät Darmstadt möglicherweise auch Leistungszentrum zu werden, hat die Gelegenheit genutzt und war zu Besuch in Weiterstadt. Ingeborg Totzke, Supervisor des Skills Building Information Modelling steht Herrn Khan in allen Bundesbelangen beratend zur Seite und führte ihn durch die sehr modernen und eindrucksvollen Lehrwerkstätten des BTZ.

Welche Chancen / Möglichkeiten sehen Sie darin, ein zertifiziertes Bundesleistungszentren für Ihren Skill zu haben?
„Zurzeit befindet sich die Baubranche in einem Umbruch, auch sie wird digitalisiert. Es besteht also die Chance, dass ein Bundesleistungszentrum als Impulsgeber fungieren kann, um das Thema der Digitalisierung im Bauwesen deutschlandweit an Schüler*innen und Lehrende in Bildungseinrichtungen näher zu bringen. Auch könnte das Zentrum eine Anlaufstelle für Interessent*innen während der Vorbereitungsphase der nationalen und internationalen Wettbewerbe sein“, erklärte Herr Khan.

Welche Bedeutung haben die Bundesleistungszentren für die Ausbildung junger Fachkräfte sowie die WorldSkills?
„Unsere WorldSkills-Germany Bundesleistungszentren sind Leuchttürme der Begabtenförderung und zeigen den jungen Fachkräften vielfältige Chancen der Ausbildung auf. Sie wirken durch ihre Exzellenz langfristig in die Breite und Tiefe der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Erwiesenermaßen tragen unsere Leistungs- und Trainingszentren bei zu einer optimalen Vorbereitung auf nationale und internationale Berufswettbewerbe wie die WorldSkills 2022 in Shanghai!“, so Ingeborg Totzke.

Bundesweit tragen bereits 27 Ausbildungs- und Weiterbildungsinstitutionen den Titel Leistungs- oder Bundesleistungszentrum, weitere befinden sich in der Prüfungs- bzw. Zertifizierungsphase.