Wir laden Sie herzlich dazu ein, bei diesem Workshop dabei zu sein, umfassendes Praxiswissen zur Unterstützung junger Fachleute auf die Abschlussprüfungen zu erhalten und Ihre individuellen Fragen an unseren Experten aus den entsprechenden Bereichen zu richten.

  • Wann: 9. September 2021 von 9 – 17 Uhr für gewerblich-technische Berufe und 13. September 2021 von 9 bis 17 Uhr für kaufmännische Berufe
  • Wer: Bundestrainer*innen / Expert*innen von WorldSkills Germany, Ausbilder*innen und Abteilungsleiter*innen, Berufsschullehrer*innen
  • Wo: Leistungszentrum Verband Druck und Medien Bayern e. V., Einsteinring 1 a, 85609 Aschheim (bei München)
    Für die Präsenzveranstaltung werden entsprechende Hygieneregelungen zeitnah vor der Durchführung bekannt gegeben.
  • Ziel: Unterstützung der Ausbildungsverantwortlichen bei der Vorbereitung ihrer jungen Fachleute auf die Abschlussprüfungen
  • Kosten: 210 € netto / für Mitglieder und WorldSkills-Aktive: 150 € netto (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen).
    Die Preise gelten pro Person & je Workshop-Tag und inklusive Verpflegung
  • Referent: Herr Franz Schropp
  • Anmeldung: bis zum 26.08.2021 mit dem unten stehenden Online-Formular

Ihre Benefits:

  • Vermittlung von umfangreichem Praxiswissen
  • Durchspielen konkreter Prüfungssituationen, dass Sie Ihre Prüflinge bei diesem wichtigen Schritt in ein erfolgreiches Arbeitsleben bestmöglich begleiten können
  • Gelegenheiten während der Pausen mit den Workshopteilnehmer*innen ins Gespräch zu kommen und Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse auszutauschen

Kursinhalte im Detail

Beide Workshops beschäftigen sich mit praxisnahen Inhalten und individuellen Lösungsansätzen für die unten genannten, konkreten Fragestellungen:

  • Wie werden die Prüfungsanforderungen in den Ausbildungsordnungen festgelegt?
  • Die gestreckte Abschlussprüfung
  • Praktische Prüfung oder betrieblicher Auftrag
  • Anforderungen an den betrieblichen Auftrag
  • Durchführung und Bewertung der schriftlichen Prüfung
  • Vorentscheidung vor Beginn der praktischen Prüfung
  • Bewertung der praktischen Prüfung
  • Begleitendes Fachgespräch
  • Vorentscheidung vor Beginn des Fachgesprächs (organisatorische Maßnahmen; Einbeziehung schriftlicher Vorergebnisse; Rollenverteilung im Prüfungsausschuss; Aufgaben des Prüfungsausschussvorsitzenden)
  • Eröffnung des Fachgesprächs (Gruppenarbeit, Simulation, Auswertung im Plenum)
  • Verhalten des Prüfungsausschusses bei falschen oder ausbleibenden Antworten
  • Der Umgang mit der Prüfungsangst
  • Festlegung der Bewertungsmaßstäbe
  • Protokollierung und Bewertung von Prüfungsleistungen
  • Die mündliche Ergänzungsprüfung
  • Niederschrift. Bestehensregel, Anrechnung bei Prüfungswiederholung
  • Einsichtnahme in die Prüfungsunterlagen
  • Wie kann der Prüfungsausschuss dazu beitragen, dass die Prüfung einer Überprüfung standhält?
  • Unter welchen Gesichtspunkten überprüft das Verwaltungsgericht die Abschlussprüfung?

Workshopleiter

Der Workshopleiter ist Franz Schropp.

Franz Schropp ist der Senior Technical Delegate von WorldSkills Germany und seit 1973 für die Internationalen Berufswettbewerbe tätig. Vor seinem Studium der Elektrotechnik hat er selbst eine verkürzte duale Berufsausbildung als Starkstromelektriker mit der entsprechenden Facharbeiterprüfung absolviert. Nach 6- jähriger Berufspraxis in der Industrie wechselte er als Referent für das Prüfungswesen zur IHK München und wurde dort 1991 zum Geschäftsführer und Leiter der Abteilung „Berufliche Bildung“ ernannt. In dieser Zeit waren seine über 6 000 ehrenamtlichen Prüfer /innen sein größtes Kapital, die er in 11/2 – tägigen Prüferseminaren auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vorbereitete. Parallel begleitete er mit seiner Erfahrung 24 internationale Wettbewerbe und ist noch heute mit viel Engagement und Herz ehrenamtlich für verschiedene Projekte und Inititiativen zur Stärkung des weltweit anerkannten dualen Berufsbildungssystems und aller Beteiligten tätig.

Agenda

09:00 Uhr – Begrüßung durch Herrn Franz Schropp

Dauer: ca. 10 Minuten

09:10 Uhr – Vermittlung umfangreiches Praxiswissen und relevante Inhalte

Dauer: ca. 1 Stunde 35 Minuten

10:45 Uhr – 15 Minuten Pause

11:00 Uhr – Vertiefung ausgewählter Fragestellungen und entsprechender Lösungsansätze

Dauer: ca. 2 Stunden

13:00 Uhr Mittagspause

Dauer: ca. 60 Minuten

14:00 Uhr Durchspielen von konkreten Prüfungssituationen

Dauer: ca. 2 Stunden und 45 Minuten

16:45 Uhr – Kurze Zusammenfassung und Verabschiedung durch Herrn Franz Schropp

Dauer: ca. 15 Minuten

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für den Workshop an. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen zeitnah weitere Informationen zu.

Angaben zur Teilnahme

Für Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 150 Euro netto.

Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr als Schnupperangebot 210 Euro netto – eine Investition, die sich für Sie und Ihr Unternehmen lohnt!