"Vom Lernenden zum Lehrenden" ist ein Entrepreneur-Projekt von WorldSkills Germany, gefördert von der Karl Schlecht Stiftung.

„Vom Lernenden zum Lehrenden“ ist ein Entrepreneur-Projekt von WorldSkills Germany, gefördert von der Karl Schlecht Stiftung.

„Vom Lernenden zum Lehrenden“ heißt ein von WorldSkills Germany initiiertes Projekt, das von der Karl Schlecht Stiftung gefördert wird. Im Rahmen eines Wettbewerbs bringen Auszubildende Schülern ihre Berufe näher. WorldSkills Germany will damit die Fähigkeiten und Kompetenzen einer Unternehmerpersönlichkeit und Führungskraft stimulieren und aktivieren. Hierunter fallen Führungsqualität, visionäre Kompetenzen, strategisches Denken und Planen, Controlling, Übersicht wahren, andere begeistern und überzeugen sowie Dinge bewegen.

Berufsschüler konnten sich für den Wettbewerb anmelden und haben nun Zeit, ihre ganz eigenen Umsetzungskonzepte zu entwickeln und dabei wichtige Unterlagen, wie Businesspläne, Finanzpläne, Geschäftsmodelle, Projektpläne und Zeitpläne zu erstellen.

Bei so genannten „Kick-Off“-Veranstaltungen hat WorldSkills Germany in den letzten Wochen gemeinsam mit verschiedenen Schülergruppen alles rund um das Thema Unternehmertum besprochen. Es wurden Businesspläne erstellt und analysiert sowie Meilensteine für die jeweiligen Projekte gesetzt.

Mit dabei sind drei Gruppen der Friedrich-Ebert-Schule, einem Technischen Gymnasium in Esslingen.
Gruppe 1: Berufsschulklasse der Produktdesigner
Gruppe 2: Technisches Gymnasium Profilfach Umwelttechnik und
Gruppe 3: Technisches Gymnasium Profilfach Mechatronik

Von der Fritz Ruoff Schule in Nürtingen beteiligen sich 11 junge Frauen, die ihre Ausbildung zur pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten absolvieren.

Ebenfalls am Wettbewerb beteiligt sich eine Gruppe der Oberflächenbeschichter/innen (Galvaniseur/in) sowie drei Gruppen der Schmuck-Designer der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule Pforzheim.

Wir drücken schon jetzt allen Gruppen die Daumen und freuen uns auf viele spannende Projektideen und Umsetzungen.

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Datenschutz gelesen und verstanden

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.