Musste sich der ein oder andere Champion gestern vielleicht noch an die Wettkampffläche, die Lautstärke und das Gewusel auf dem Gelände gewöhnen, ging die Arbeit heute leichter von der Hand. Auf der einen Seite konnte verschenkte Zeit aufgeholt, auf der anderen Seite sogar ein Vorsprung ausgebaut werden. Doch wir warten ab: abgerechnet wird am Ende!

Auch treffen wir immer wieder Partner und Unterstützer und kommen ins Gespräch mit anderen Skills-Nationen, heute z.B. mit Albanian Skills und dem albanischen Botschafter. Dieser Austausch ist enorm wichtig für die berufliche Bildung und die Förderung junger Menschen in Europa.

Hier unsere Eindrücke vom 2. Wettkampftag bei der EM der Berufe in Budapest:

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Datenschutz gelesen und verstanden

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.