Der vielseitige Beruf am Bau

Zimmerer - Wettbewerb - WorldSkills Germany

Ein Teilnehmer der WorldSkills Leipzig 2013 sägt millimetergenau eine Leiste zu. Das geht mit der Hand oft schneller und präziser als mit einer Maschine.

Die rasche Entwicklung von Werkstoffen und Systemen sowie Werkzeugen, Maschinen und Anlagen bedeutet gleichzeitig eine Ausweitung der Aufgaben für den Zimmerer und die Zimmerin. Besonders deutlich wird der zukunftsorientierte Wandel bei der IT-gestützten Konstruktion, Fertigung und Organisation im Holzbau. Der Zimmererberuf ist einer der vielseitigsten am Bau.

Holzbau und Ausbau, also Bauwerke und Bauwerksteile in Holzkonstruktion und der trockene Ausbau bilden die Hauptaufgaben dieses Berufsbildes. Sie reichen von der Herstellung von Dachstühlen und einzelnen Holzbauteilen bis hin zur Erstellung kompletter Gebäude in Holzbauweise einschließlich des Ausbaus. Die Fachkräfte übernehmen ihre Aufgaben verantwortlich im Team und allein sowie in allen Phasen der Bauausführung: von der Konstruktion über die Vorfertigung und die Montage bis hin zum Ausbau und zur schlüsselfertigen Leistung.

Dabei sind Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitätssicherung wichtige Elemente ihrer Tätigkeit. Sie bauen Dächer, Häuser und Zweckgebäude in Holzkonstruktion und errichten Hallen, Brücken und Türme in Ingenieurholzbauweise. Anbauten und Aufstockungen zählen ebenso zu den konstruktiven Tätigkeiten.

Im Ausbau übernehmen die Zimmerer und Zimmerinnen den Wärme- und Feuchteschutz, zum Beispiel für Niedrigenergie- und Passivbauweisen, sowie Schall- und Brandschutz. Weitere Tätigkeiten umfassen den Ausbau an Boden, Wand und Decke in Neubau und bei der Modernisierung, beispielsweise im Dachausbau, den Treppenbau, die Dachdeckung, den Einbau von Gauben, Erkern und Dachflächenfenstern sowie die Bekleidung von Fassaden mit integriertem Wärmeschutz.

Einen besonderen Bereich bildet die Denkmalpflege und Bauwerkserhaltung mit der Möglichkeit einer Weiterqualifizierung zum Berufsbild Zimmerer | Zimmerin für Restaurierungsarbeiten.

Arbeitsgerüste, Lehrgerüste und Schalungen, Holzbauten im Garten- und Landschaftsbau und schließlich Holzkonstruktionen im Wasserbau runden das Tätigkeitsspektrum ab.

Der Umgang mit Zeichnungen, die Durchführung von Berechnungen und die Umsetzung erfordern neben handwerklichem Geschick auch theoretische Kenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen. Auf der Baustelle montieren die Fachkräfte die Bauteile zum Bauwerk und führen den Ausbau durch. Die verschiedenartigen Werkstoffe und Systeme, die Anforderungen der Standsicherheit und der Bauphysik, die Arbeit mit Werkzeugen, Maschinen und Computern erfordern differenzierte Kenntnisse und Fertigkeiten. Die breitgefächerten, verantwortungsvollen Tätigkeiten der Zimmerer und Zimmerinnen kennzeichnen einen interessanten und zukunftsorientierten Beruf.


Zimmerer | Zimmerin = Disziplin / Skill Nr. 26

Du hast Fragen zur Disziplin oder möchtest gern an einem nationalen oder internationalen Wettbewerb teilnehmen? Hier ist dein Ansprechpartner:

Experte für die WorldSkills

Roland Bernardi - Experte - WorldSkills Germany

Zimmerer | Zimmerin

Skill 26

Roland Bernardi

Bernardi GmbH
Ludweiler Straße 77a
66333 Völklingen
roland@bernardi-bedachungen.de

  • alternativtext thumb

    Teilnahmebedingungen

    Erfahre alles über die Teilnahmevoraussetzungen für die Wettbewerbe.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Termine

    Wann finden die nächsten Wettbewerbe statt? Eine Übersicht erhälst du hier.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Archiv

    Erhalte interessante Einblicke in die vergangenen WorldSkills- und EuroSkills.

    mehr >>


  • Champions

    … motivieren dich mit ihrer Story zu deinen ganz eigenen beruflichen Erfolgen.

    mehr >>

  • alle Informationen per Email >>