Vom Gipser zum Energieberater, Farbgestalter und vielem mehr

Stuckateur - Ausbildung und Beruf - WorldSkills Germany

Stuckateur Andreas Schenk gewann GOLD bei der 42. Weltmeisterschaft der Berufe – den WorldSkills Leipzig 2013.

Der Beruf der Stuckateure und Stuckateurinnen ist stark von der jeweiligen Zeit geprägt. Das Berufsbild hat sich vom bloßen Gipser und Stuckateurmeister zu Energieberater|innen, Farbgestalter|innen, Trockenbauer|innen und kompletten Altbausanierer|innen erweitert.
Natürlich gehören auch traditionelle Fähigkeiten wie restauratorische Arbeiten, Sgraffito, Stuccolustro und Stuckmarmor dazu.
Das bekannteste Tätigkeitsfeld der Stuckateure und Stuckateurinnen ist das Verputzen von Wänden und Decken im Innen- und Außenbereich von Gebäuden. Stuckarbeiten sind namensgebend für diesen Beruf. Stuckelemente prägen den Baustil verschiedener Epochen und noch heute gehört das Anfertigen von Stuckelementen zur Grundausbildung.

Zu notwendigen Kenntnissen gehören die Auswahl der geeigneten Materialien, die fachgerechte Verarbeitung sowie die Untergrundvorbereitung und das Anbringen gegebenenfalls erforderlicher Putzträger oder Armierungen.

Neben den gebräuchlichen Wand- und Deckenputzen stehen Stuckateuren und Stuckateurinnen spezielle Putze für besondere Aufgaben zur Verfügung, z.B. Sanierputze zum Sanieren von salzgeschädigtem Mauerwerk, Wärmedämmputze oder spezielle Akustikputze zur Verbesserung der Raumakustik.

Der Trockenbau hat durch die Verkürzung des Bauablaufs große Bedeutung erlangt. Hier werden Wände und Decken hergestellt, Verkleidungen aller Art angebracht und mit Trockenestrichelementen Fußböden eingebaut. Auch das Herstellen von Trennwänden aus Gipswandbauplatten (Gipsdielen) erledigen Stuckateure und Stuckateurinnen. Akustikdecken, Vorsatzschalen und auch besonders ausgeführte Trockenbauwände sorgen für Verbesserung bei Schallschutz und Raumakustik.

Mit Brandschutzbekleidungen oder entsprechend aufgetragenen Putzlagen werden außerdem die jeweilig geforderten Brandschutzkriterien an Gebäuden erfüllt. Im Bereich der Oberflächengestaltung bieten Stuckateur und Stuckateurinnen eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten an. Auch historische Techniken wie Sgraffito kommen zum Einsatz. Eine der edelsten Techniken ist das Herstellen von Stuckmarmor. Diese prächtige Handwerkstechnik ist alt überliefert und wird vorzugsweise in der Restaurierung historischer Kirchen und Schlösser eingesetzt.

Wärmedämm-Verbundsysteme und das Anbringen von Wärmedämmputzen gehört zu den häufigen Aufgaben. Neben den Außendämmungen fallen vielfältige Dämmmaßnahmen im Gebäudeinneren in das Aufgabengebiet der Stuckateure bzw. Stuckateurinnen und verlangen bauphysikalisches Fachwissen. Im Bereich der Gebäudetechnik werden Klimadecken und Wandheizungen verbaut.

Stuckateure und Stuckateurinnen besitzen Kenntnisse über die allgemeine Funktionsweisen von Heiz- bzw. Kühldecken und über die Grundlagen von Heiz- und Kühllastberechnungen, der Taupunktüberwachung und den dafür verschiedenen Systemkomponenten. Der Einbau wird in enger Abstimmung mit den Partnern der SHK Handwerk durchgeführt.
Die Sanierung und die Reprofilierung schadhafter Stellen in Betonbauteilen wird von Stuckateuren und Stuckateurinnen ausgeführt. Geschulte Fachkräfte übernehmen die Diagnose der Schadensursachen und die anschließende Sanierung durchfeuchteter Gebäudeteile und Kellergeschosse.

Stuckateure und Stuckateurinnen beraten Bauherren und Mieter bei Schimmelproblemen in ihren Wohnungen und führen die notwendigen Maßnahmen zur Beseitigung und Ursachenbekämpfung des Schimmelbefalls durch.

Eine fundierte fachliche Ausbildung für Stuckateure und Stuckateurinnen sichert das Wissen dieses breitgefächerten Berufes in seiner praktischen Anwendung. Somit gehört dieser Beruf zu den zukunftsorientierten Handwerksberufen, der allen Wünschen und Anforderungen an eine modernen Umwelt Sorge trägt und sich immer weiter entwickeln wird.


Stuckateur|in = Disziplin / Skill Nr. 21

Du hast Fragen zur Disziplin oder möchtest gern an einem nationalen oder internationalen Wettbewerb teilnehmen? Hier ist dein Ansprechpartner:

Experte für die WorldSkills und die EuroSkills

Stuckateur|in

Skill 21

Jochen Drescher

Chef-Experte WorldSkills
Deputy Chef-Experte EuroSkills

BSZ Leonberg
Innsbrucker Str. 65
70329 Stuttgart
jtattoodragon@aol.com

  • alternativtext thumb

    Teilnahmebedingungen

    Erfahre alles über die Teilnahmevoraussetzungen für die Wettbewerbe.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Termine

    Wann finden die nächsten Wettbewerbe statt? Eine Übersicht erhälst du hier.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Archiv

    Erhalte interessante Einblicke in die vergangenen WorldSkills- und EuroSkills.

    mehr >>