Die grüne Seite des Lebens – ein grüner Beruf mit Zukunft

Landschaftsgärtner - Ausbildung und Beruf - WorldSkills Germany

Den Landschaftsgärtnern Manuel Kappler (Foto) und Reinhold Irßlinger jubelten nicht nur viele Fans am Rand der Wettkampffläche zu. Die beiden gewannen auch SILBER bei den WorldSkills Leipzig 2013 und sie wurden ausgezeichnet als beste Teilnehmer im Team Deutschland (Best of Nations).

Mit Pflanzen umgehen, mit Steinen pflastern, Gärten gestalten, anlegen und pflegen, Städte begrünen und Umweltschutz praktizieren. Landschaftsgärtner|innen haben einen vielseitigen und kreativen Beruf:
– Außenanlagen an öffentlichen und privaten Gebäuden gestalten
– Parks anlegen, Innenstädte begrünen
– Sportplätze und Golfanlagen bauen und pflegen
– Freizeitanlagen und Spielplätze bauen und pflegen
– Hausgärten, Terrassen, Garagenzufahrten, Dachbegrünungen und  Teichanlagen gestalten und pflegen
– Arbeiten im Rahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege durchführen

Theoretische Bereiche wie Prinzipien der Gartengestaltung, deren historische Entwicklung, Vermessungslehre und Planung stehen hier neben der praktischen Vermittlung der landschaftgärtnerischen Arbeiten. Oft gestalten Landschaftsgärtner|innen die Umwelt nach Plänen von Landschaftsarchitekten und -architektinnen und setzen deren Ideen um.

Als Dienstleister übernehmen sie aber im Rahmen der Akquise im privaten Bereich auch beratende Tätigkeiten, die sonst eher in das Berufsbild des Planers gehören.

Mit dem wachsenden Bewusstsein um die Bedeutung des Natur- und Umweltschutzes, sind Landschaftsgärtner|innen weiterhin Partner von Geographen und Biologen, z. B. bei Biotopkartierungen, Rekultivierungen, Vegetations- und Bodenanalysen oder der allgemeinen Landschaftspflege.

Die Ausbildung findet im dualen System statt, dauert in der Regel drei Jahre und schließt mit der Prüfung zum Landschaftsgärtner ab.
Weitere Ausbildungsinhalte werden in der überbetrieblichen Ausbildung vermittelt. Nach der Ausbildung ist das fachliche Wissen und Können in der Praxis, z.B. als Vorarbeiter oder Baustellenleiter gefragt. Nach einjähriger Tätigkeit kann man sich zum Techniker oder Meister weiterbilden. Ein Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium ermöglicht die Qualifikation zum Bachelor und Master.


Landschaftsgärtner|in = Disziplin / Skill Nr. 37

Du hast Fragen zur Disziplin oder möchtest gern an einem nationalen oder internationalen Wettbewerb teilnehmen? Hier ist dein Ansprechpartner:

Experte für die WorldSkills

WorldSkills Germany Logo

Landschaftsgärtner|in

Skill 37

Johannes Gaugel

Gaugel Gartengestaltung
Schulhalde 37
73572 Heuchlingen
kontakt@gaugel-gartengestaltung.de

  • alternativtext thumb

    Teilnahmebedingungen

    Erfahre alles über die Teilnahmevoraussetzungen für die Wettbewerbe.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Termine

    Wann finden die nächsten Wettbewerbe statt? Eine Übersicht erhälst du hier.

    mehr >>

  • alternativtext thumb

    Archiv

    Erhalte interessante Einblicke in die vergangenen WorldSkills- und EuroSkills.

    mehr >>


  • Champions

    … motivieren dich mit ihrer Story zu deinen ganz eigenen beruflichen Erfolgen.

    mehr >>

  • alle Informationen per Email >>