Team Germany für die WorldSkills Sao Paulo 2015 beim Vorbereitungstreffen in Esslingen

„Go fo Gold!“ – Das Team Germany ist bereit für die WorldSkills São Paulo 2015

Der Countdown bis zu den 43. Weltmeisterschaften der Berufe, den WorldSkills 2015 im brasilianischen São Paulo, hat begonnen.
Die Anspannung, aber auch die Vorfreude bei allen Beteiligten steigt täglich mehr, die organisatorischen und Trainingsvorbereitungen sind auf der Zielgerade. In knapp zwei Monaten machen sich CNC-Dreher und Zimmerer, Mechatroniker, Koch, Florist und Stuckateur, Kosmetikerin, Landschaftsgärtner und Fliesenleger – insgesamt 8 Frauen und 33 Männer aus dem Team Germany auf den Weg nach Südamerika. In insgesamt 37 Einzel- und Teamwettbewerben kämpfen sie dort um WM-Titel und Medaillen.

Dabei zu sein als Teilnehmer bei einer WorldSkills oder bei anderen nationalen wie internationalen Berufswettbewerben ist ein unvergessliches Erlebnis. Das machten stellvertretend für die anderen deutschen Brasilien-Teilnehmer Leona König ( Kosmetikerin, Hessen), Tim Zelmer (CNC-Drehen, NRW) und Simon Rehm (Zimmerer, Bayern) auf der Pressekonferenz in Esslingen deutlich. Allein die Vorbereitung auf die WM, aber besonders der Start in Sao Paulo bzw. sogar ein erfolgreiches Abschneiden dort sind für alle ein ideales Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere – so der einheitliche Tenor.

Das Team Germany ist auf die Zielgerade Richtung WorldSkills Brasilien eingebogen. Bei dem zweitägigen Meeting standen noch einmal organisatorische und technische Informationen, Medientraining und Workshops, aber vor allem das gegenseitige Einschwören „WIR sind EIN Team!“ im Mittelpunkt. Nach einer feierlichen Verabschiedung auf dem Flughafen Frankfurt macht sich die deutsche Mannschaft am Abend des 5. August auf den Weg – zum Projekt Gold.

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.