Bildungszentren des Baugewerbes (BZB) als neues WorldSkills Germany-Leistungszentrum für die Bauberufe zertifiziert

BZB zum WorldSkills Germany-Leistungszentrum zertifiziert

Zunächst überreichte Andrea Zeus, Vorstandsvorsitzende WorldSkills Germany, die Zertifizierungsurkunde an BZB-Geschäftsführer Thomas Murauer (Foto: BZB)

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Es ist die Anerkennung zahlreicher Aktivitäten in den letzten Jahren, in denen die BZB u.a. die deutschen Meisterschaften im Bauhandwerk ausgerichtet haben, Mitarbeiter als Experten engagiert bei Wettbewerben im Einsatz waren oder die Räumlichkeiten für intensive Trainings zur Verfügung gestellt wurden“, freute sich Geschäftsführer Thomas Murauer.

Im feierlichen Rahmen wurden die Bildungszentren des Baugewerbes (BZB) als Leistungszentrum von WorldSkills Germany für die Bauberufe zertifiziert. Das BZB gehört zu den größten Bildungsstätten in der Aus- und Weiterbildungslandschaft des Baugewerbes und engagiert sich auch bei der Vorbereitung junger Fachkräfte für die Europa- und Weltmeisterschaften der Berufe (EuroSkills und WorldSkills).

„Die Leistungszentren sind eine wichtige, tragende Säule unserer Zukunftsvision. WorldSkills-Wettbewerbe und deren Teilnehmer sind Botschafter der dualen Ausbildung. Durch die Leistungszentren werden die Trainings nach WorldSkills-Prinzipien bis hin zu den Wettbewerben verbessert und die WorldSkills-Idee noch stärker in die Öffentlichkeit getragen. Auszubildende und junge Fachkräfte haben in einem Leistungszentrum die Möglichkeit, ihre berufliche Kompetenz noch weiter zu vertiefen – so wie hier. Die Zertifizierung ist Anerkennung für die hohe Qualität der Ausbildung in dieser Einrichtung“, begründete Andrea Zeus, Vorstandsvorsitzende WorldSkills Germany, die Auszeichnung bei der Überreichung der Zertifizierungsurkunde.

BZB zum WorldSkills Germany-Leistungszentrum zertifiziert

Anschließend brachten die beiden das Zertifizierungsschild an. Das BZB ist nun WorldSkills Germany-Leistungszentrum für die Bauberufe. (Foto: BZB)

„WorldSkills Germany hilft uns, eine positive Medienpräsenz zu erzielen und als leistungsfähige Branche mit hervorragenden Zukunftsaussichten in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Die BZB erhöhen durch die Zusammenarbeit mit WorldSkills Germany ihren überregionalen Bekanntheitsgrad und helfen aktiv mit, motivierte junge Menschen für die Baubranche zu gewinnen. Die Ernennung ist aber für uns nur der erste Schritt“, ergänzte Geschäftsführer Thomas Murauer und blickte gleichzeitig optimistisch nach vorn.

Die Bildungszentren des Baugewerbes e.V. (BZB) haben sich in über 35 Jahren zu einem multifunktionalen Bildungsdienstleister für die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern und Unternehmen aus der gesamten Bauwirtschaft sowie der Berufsorientierung entwickelt. Die BZB zählen mit ihren drei Standorten in Krefeld, Wesel und Düsseldorf für nahezu 1.000 Lehrlinge, zu den größten Ausbildungszentren in Deutschland. Auch die vielseitige Bandbreite von 11 Ausbildungsberufen im Baugewerbe, für die die BZB die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung landesweit durchführen, macht die Leistungsfähigkeit und die Fachlichkeit deutlich.

Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen >>

Keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte gib deinen Namen ein. Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein. Bitte gib ein Nachricht ein.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.